Prepaid Guthaben aufladen – so geht´s

Du hast Dich vor geraumer Zeit für einen Anbieter aus unserem Prepaid-Karten-Vergleich entschieden und Dein Startguthaben bereits aufgebraucht? Nun fragst Du Dich sicher wie Du Dein Prepaid Guthaben am einfachsten wieder aufladen kannst? In diesem Beitrag verrate ich Dir ausführlich und Schritt für Schritt, welche Möglichkeiten es gibt und wie Du Dein Handy Konto wieder auflädst.

Prepaid Guthaben im Supermarkt aufladen

 

Was ist Prepaid Guthaben?

Zuerst möchte ich die recht häufig aufkommende Frage klären, was Prepaid Guthaben überhaupt ist. Kennst Du die Antwort auf diese Frage bereits, kannst Du diesen Teil natürlich überspringen.

Um zu verstehen was Handyguthaben überhaupt ist, solltest Du zuerst verstehen, wie das Prepaid Prinzip funktioniert.

Prepaid bedeutet völlige Freiheit und Flexibilität. Mit einem Prepaid Tarif gehst du keinerlei Vertragsbindung ein und kannst Deinen Handytarif nach belieben nutzen. Es gibt keine Mindestnutzung und kein Mindestverbrauch. Aus diesem Grund sind Handykarten auf Guthabenbasis so beliebt. Du hast Deine Handykosten immer im Blick und kannst Dich nicht verschulden.

Nachdem Du Dich für einen SIM-Karten Anbieter entschieden hast, gibst Du bei der Bestellung Deine Adressdaten ein und bezahlst den einmaligen Paketpreis. Schon nach kurzer Zeit erhälst Du Deine Prepaid Karte zugesandt. Nun musst du die Karte nur noch aktivieren. Anschließend kannst Du sofort mit dem auf dem Konto vorhandenen Startguthaben lostelefonieren.

 

So funktionieren Handykarten mit Aufladefunktion

Deine Prepaid SIM-Karte besitzt ein virtuelles Guthabenkonto, dass sich mit einem Geldbetrag aufladen lässt. Stelle es Dir so vor wie bei einem Bankkonto. Mit dem verfügbaren Guthaben kannst Du nun so lange telefonieren, simsen, surfen oder Tarifoptionen hinzu buchen, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Ein Sollbetrag ist bei Prepaid nicht möglich. Das bedeutet: Bei Null Euro ist Schluss mit ausgehenden Anrufen/SMS/Internet. Allerdings bleibst Du weiterhin erreichbar. Um mit Deiner Handykarte wieder Telefonieren, Simsen und Surfen zu können, musst Du dein Guthaben aufladen.

Dieses Prinzip hat vielerlei Vorteile. Zum einen kannst Du dich so nicht verschulden. Zum Anderen hast Du Deine Kosten jederzeit transparent im Blick. Weiterhin bist Du vor Betrug und Diebstahl geschützt. Hast Du einen Schufa Eintrag, so kannst Du trotzdem eine Prepaid Karte kaufen.

 

Wo und wie kann ich mein Guthaben aufladen?

Früher war es Pflicht, das Guthabenkonto mittels einer im Handel erhältlichen Guthabenkarte (siehe Foto oben) aufzuladen. Diese Möglichkeit besteht auch heute noch und ist die klassische Möglichkeit, das Guthaben unterwegs aufzuladen. Guthabenkarten sind nahezu überall im Handel erhältlich.

Du findest sie im Supermarkt (Rewe, Edeka, Marktkauf uvm.), an Tankstellen, am Kiosk, in Elektrofachmärkten (Media Markt, Saturn etc.) und in Schreibwarenläden. In einigen Städten kannst Du auch Guthaben direkt am Automaten kaufen. Rund um die Uhr.

Wichtig: Nicht immer bekommst Du beim Aufladen Deines Guthabens eine Guthabenkarte im Kreditkartenformat. Viele Märkte und Tankstellen drucken den Aufladecode auf den Kassenzettel. Hier ist auch vermerkt, wie das Guthaben aufzuladen ist.

Das Prepaid Guthaben mittels App oder im Kundenbereich aufzuladen ist wohl die einfachste, schnellste und beliebteste Möglichkeit.

  • Im Kundenbereich: Im Kundenbereich Deines Providers kannst Du alle Daten zu Deiner Prepaid Karte einsehen. Das Guthaben lässt sich hier im Handumdrehen aufladen. Wähle einfach den gewünschten Betrag und klicke auf „Aufladen“. Je nach Anbieter kannst Du auswählen wie Du bezahlen möchtest. Bei der Callya Karte von Vodafone beispielsweise, kannst Du mittels PayPal oder Banküberweisung bezahlen.
  • Einige Prepaid Provider bieten auch eine entsprechende App im App-Store Deines Handys an. Damit kannst Du ganz bequem auf den Kundenbereich zugreifen und alle relevanten Daten einsehen. Auch hier kannst Du Dein Guthaben mit wenigen Klicks aufladen.

Du kannst Dein Guthaben auch über dein Bankkonto aufladen. Hierfür stehen verschiedene Optionen zur Auswahl, wobei diese von Anbieter zu Anbieter variieren können.

  • Du kannst monatlich einen Wunschbetrag zum festgelegten Zeitpunkt automatisch aufladen lassen. Hierbei bucht Dein Prepaid Anbieter den Betrag direkt von Deinem Bank- oder Kreditkartenkonto ab.
  • Eine beliebte Möglichkeit ist es, das Guthaben automatisch aufladen zu lassen, sobald es einen bestimmten Betrag unterschreitet. Dieser liegt meist bei 2,- Euro. Auch hier wird der Aufladebetrag von Deinem Bankkonto abgebucht. Vor der Aufladung wirst Du meist per SMS informiert.
  • Du kannst den Aufladebetrag mittels Überweisung auf Dein Prepaid Konto senden. Dafür musst Du Deine Telefonnummer als Verwendungszweck angeben. Weitere Details solltest Du Deinem Provider entnehmen.
  • Weiterhin ist es möglich, das Guthaben mittels Online-Banking aufzuladen. Hierfür solltest Du Dich vorher in Verbindung mit Deiner Bank setzen und fragen, ob diese Möglichkeit gewährt wird.

Bei Anbietern wie aufladen.de, guthaben.de oder prelado.de kannst Du Prepaid Guthaben auch online kaufen. Wähle einfach Deinen Anbieter aus der Liste aus, bestimme den Aufladebetrag und gib eine Zahlungsweise an. Direkt nach dem Kauf erhälst Du eine E-Mail mit dem Aufladecode samt Anleitung.

Wichtig: Hier kommt meist eine Servicegebühr zwischen 0,50 – 1,99€ hinzu.

Das Aufladen des Prepaid Guthabens mittels SMS- oder Anruf kann sich dann als praktisch erweisen, wenn kein Internet zur Verfügung steht und auch sonst keine Möglichkeit besteht, Guthaben im Handel zu kaufen. Zum Aufladen genügt eine SMS- oder ein Anruf beim Anbieter an die entsprechende Servicenummer.

Wichtig: Um diese Option nutzen zu können, muss im Kundenbereich des Providers eine Bankverbindung samt Zustimmung zum Lastschriftverfahren angelegt werden.

 

Aufladen im Ausland

Du bist im Ausland und Dein Guthaben ist aufgebraucht? Keine Panik, auch im Ausland kannst Du Dein Guthaben schnell und bequem aufladen. Weiter oben habe ich bereits verschiedene Möglichkeiten beschrieben. Diese funktionieren auch im Ausland. Weiche jedoch nach Möglichkeit immer auf eine Aufladung über das Internet aus. Nutze hierfür den Kundenbereich oder die App deines Providers. Denn bei einer Aufladung mittels SMS- oder Anruf, können außerhalb der EU saftige Gebühren anfallen. Zumal Du ohne Guthaben keine SMS versenden oder einen Anruf tätigen kannst. Falls Du vorausgedacht und vor der Abreise eine Guthabenkarte gekauft hast, kannst Du diese selbstverständlich auch im Ausland nutzen um das Guthaben aufzuladen.

 

Wann verfällt mein Prepaid Guthaben?

Du möchtest Deine Prepaid Karte kündigen und fragst dich, was mit dem restlichen Guthaben passiert? Die gute Nachricht ist, der Bundes­gerichts­hof hat im Jahr 2011 in einem Grund­satz­verfahren des Bundes­ver­bands der Ver­brau­cher­zentra­len und Ver­brau­cher­ver­bände (vzbv) entschieden, dass Guthaben, innerhalb der gesetzliche Verjährungsfrist von drei Jahren, nicht verfallen darf. Ganz egal ob im Telekom, Vodafone oder O2-Netz.

Du bekommst Dein Guthaben also in jedem Fall erstattet. Zudem darf der Anbieter für die Rückerstattung keine Gebühr verlangen. Diese Regelungen gelten allerdings ausschließlich für eigene Aufladungen. Start- und Bonusguthaben (durch Rufnummernmitnahme oder Prämie) werden in keinem Fall erstattet.

 

Deaktivierung der SIM-Karte bei zu langer Inaktivität

Allerdings behalten sich die meisten Anbieter vor, die SIM-Karte, bei Inaktivität für einen längerem Zeitraum, zu deaktivieren. Inaktivität bedeutet, es erfolgt keine Aufladung, Anruf oder SMS durch Dich. Die Frist variiert hierbei  von Anbieter zu Anbieter zwischen sechs- und zwölf Monaten. Die Frist kannst Du den AGB deines Anbieters entnehmen. Bevor die SIM-Karte deaktiviert wird, erhälst Du jedoch eine SMS mit entsprechendem Hinweis.

Doch auch im Falle einer Deaktivierung der SIM-Karte, darf das Guthaben (innerhalb der gesetzliche Verjährungsfrist von drei Jahren) nicht verfallen. Um das restliche Guthaben erstattet zu bekommen, genügt es den Anbieter zu kontaktieren. Die Rückerstattung erfolgt meist als Barauszahlung auf das Girokonto. Auch hier gilt die Regelung, das Start- und Bonusguthaben (durch Rufnummernmitnahme oder Prämie) nicht ausbezahlt wird.

 

Wie kann ich mein Guthaben abfragen?

Die einfachste Möglichkeit, Deinen Kontostand zu erfahren, ist eine Abfrage mittels der vom Anbieter zur Verfügung gestellten App. Auch im Kundenbereich kannst Du Dein Guthaben jederzeit einsehen. Steht Dir kein Internet zur Verfügung, so kannst Du die Abfrage auch anhand eines Tastencodes oder per Anruf ausführen. In der folgenden Liste findest Du die Tastencodes der gängigsten Anbieter. Um den Tastencode eingeben zu können, öffne das Tastenfeld (dort wo du Anrufe tätigst) auf deinem Handy.

Tastenfeld Tastencode eingeben *100#

Nun gib den entsprechenden Code für Deinen Provider ein und bestätige mittels Anruf-Taste.

AnbieterTastencodeAnruf
T-Mobile *100# 2000
Vodafone *100# 22922
O2 *100# 5667
E-Plus *100# 1155
blau.de - 1155
Lyca Mobile *131# 321
Congstar *100# 9577
Lebara *141# 5588
Fonic *101# -
Ay Yildiz *100# 1155
Ortel Mobile *100# 1155
Tchibo *101# 63633
Klarmobil *100# 9577
Nettokom *100# 1155
Netzclub *101# -
Otelo *100# 12430
BILDmobil *100# 2142
Türkcell *144# 6060
Türk Telekom Mobile *101# 12322
Blauworld *100# -
Simyo *100# 1155
Fyve *100# 22922
Mobi *100# 22922
Einfach Prepaid *101# -
GT Mobile *131# 321
Rossmann mobil *100# 12273
Base *100# 1155
Aldi Talk *100# 1155
Lidl Mobile *101# -
Simply - 34343
Swisscom *130# 00 800 55 64 64 66
Schlecker Prepaid *100# -

 

Was kann ich mit Prepaid Guthaben noch bezahlen?

Mit dem Prepaid Guthaben kann nicht nur telefoniert, gesimst oder gesurft werden. Tatsächlich lassen sich so auch andere Dienstleistungen bezahlen. Beispielsweise kannst Du damit Dein Playstation Guthaben aufladen. Auch bei MMOGA (hohe Gebühren) lässt sich damit zahlen. Weiterhin kannst Du Filehoster (uploaded.to & Co.), Online-Filme und Serien (Maxdome & Co.) und einige andere Dinge damit bezahlen.

Wer schreibt hier?

Hi, ich bin Manuel, 29 Jahre alt und Autor dieses Blogs.

Seit nun mehr als zehn Jahren bin ich ein waschechter Prepaid Nerd. Warum? Weil ich seit Jahren ohne Vertrag erheblich günstiger unterwegs bin.

Manuel klein Mobilfunk Nerd

Auf meiner Webseite möchte ich mein Wissen und die langjährige Erfahrung mit Euch teilen, damit auch Ihr den besten Prepaid Tarif für Euer Smartphone findet.

Meine Empfehlung
Callya
Callya Smartphone Special
 
  • Sehr gutes D2 LTE Netz
  • Gratis SIM-Karte – 9,99€ monatlich
  • D2 Flat & 200 Freiminuten & SMS in alle Netze
  • 1,5 Gigabyte Internet mit 500 Mbit/s
  • Alternativ: Allnet-Flat inkl. 3 GB für 22,50€
Mehr Infos »
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]